Prof. Una Moehrke

 

Reflexionssplitter

Zeichnung ist – Handlung, Körpersprache, Erinnerung und Spur in Raum und Zeit, historisch
und biografisch für ihre Autorin; als Fragment, Zitat und Übersetzung die Verbindung zur Verehrung der Vorzeichnenden.

Farblos schön – Weiße Bilder und changierende Metallpigmentfarbe reduzieren die Palette auf die immanente Kinetik von Nicht-Farbe, sie lehnen die Farbe ab im Versuch, die Malerei fortzuführen, ihr Überleben in der Überlegung der Suspension zu sichern. Sie können aber mit ihrem reduzierten, abstrakten Ausdruck von Subjektivität eine im Bild objektivierte Autonomie visualisieren. Das Licht malt sie, die Malerin hat lediglich die Widerstandflächen strukturiert, auf der es wirken kann.

D a s Bild – Malerei muss nicht relativiert werden, sie verführt zur Reduktion maximal möglicher
Phänomenologie.

 

Biografische Daten

Una H. Moehrke, 1953 in Hannover geboren, studierte von 1973 – 1980 an der Freien Universität in Berlin Kunstgeschichte, Religionswissenschaft und Philosophie sowie Freie Malerei an der Universität der Künste, Berlin.
1980 – 1984 waren die Gewässer der Berliner Parkanlagen, insbesondere des Tiergartens, in dem ihre Wasserzeichnungen entstanden. Ihre Performance- und Photoarbeiten realisierte sie von 1985 – 1986 im Rahmen eines DA AD-Stipendiums in den Barockgärten der Umgebung von Paris. Nach Reali- tätsstudien in Folge akademischer in diversen Arbeitsfeldern schlug das Pendel in Richtung Lehre aus; die erfolgte von 1987 – 1994  an der Fachhochschule Lüneburg, an den Hochschulen für Bildende Künste in Braunschweig und Dresden, an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel, und der Universität der Künste in Form von Lehraufträgen, Gast- und Vertretungsprofessuren, bis sie in die Berufung auf Lebenszeit an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle mündete. Ihre Forschungsschwerpunk- te liegen seit 2008 in der Bildraumbewegung und seit 2010 in der Praxis und Reflexion der Gabe-Logik in künstlerischen Prozessen.

 

Werbeanzeigen

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: